Charity Label

 

Gesundheit für Dorfgemeinschaften in Nordindien

 
Region:Uttar Pradesh, Indien
Thema:Frauen fördern
Gesundheitsvorsorge
Laufzeit:01/2015 - 07/2019
Initiator:Opportunity International Deutschland
Gesundheit für Dorfgemeinschaften in Nordindien
 

Projektziel:

 

 

             Gesundheit für Dorfgemeinschaften in Nordindien


               

Mit diesem Projekt wollen wir die Gesundheitssituation in Indiens bevölkerungsreichsten Bundesstaat Uttar Pradesh, im Norden Indiens, verbessern.

Die dort herrschende Armut hat sehr negative Auswirkungen auf die Gesundheitssituation der Menschen. Aufgrund fehlender gesundheitlicher Aufklärung, mangelndem Zugang zur Gesundheitsversorgung und unzureichender sanitärer Infrastruktur, sterben Menschen an eigentlich gut behandelbaren oder gänzlich vermeidbaren Krankheiten.

Die hohe Rate an Durchfallerkrankungen und deren mangelnde Behandlung tragen unter anderem zur hohen Kindersterblichkeit bei.

Im Rahmen des Projekts werden 100 Frauen zu Gesundheitsberaterinnen ausgebildet, die dann in Form wöchentlicher Schulungen ihr Wissen an die Frauen in ihren Dörfern weitergeben. Darüber hinaus erhalten 50 weitere, fertig ausgebildete Gesundheitsberaterinnen eine Fortbildung zur sogenannten Gesundheitsversorgerin. Diese Fortbildung vermittelt tiefergehende medizinische Kenntnisse, beispielsweise die Diagnose von akuten und chronischen Krankheiten sowie deren Behandlung.

Zusätzlich erfahren die Gesundheitsberaterinnen, wie sie mit ihrem Wissen im Gesundheits- und Hygienebereich einen zusätzlichen Verdienst erzielen können. Insgesamt sollen 37.500 Familien von den Dorfschulungen profitieren.
 

Aktueller Spendenaufruf:

Zur Hilfsorganisation:

 

Ansprechpartner:

Weiterführende Information zum Projekt:

 

Projektfinder:

 

Volltextsuche:

 
Stichwort-Suche innerhalb aktueller Meldungen, Projektbeschreibungen, Initiatoren und Marken.
 
 

Ihre Meinung:

Fragen und Antworten
Frage
 Ja
 Sie hat mein Interesse geweckt
 Ich hätte gerne mehr erfahren
Frage
 Ja
 Ich würde es sogar unterstützen
 Eigentlich nicht
FrageSollte soziales Engagement eher im Stillen wirken?
 Gerade dafür muss man werben
 Gut ist, was mehr bewegt
 Ja

 
Diese Webseite entspricht: