Charity Label

 

Spendensong "Bleeding Heart" - Hilfe für Flüchtlingskinder

 
Region:Deutschland, Europa
Thema:Flüchtlingshilfe
Laufzeit:02/1016 - 
Initiator:Jan Willem de With
Spendensong "Bleeding Heart" - Hilfe für Flüchtlingskinder
 

 

   Der Spendensong "Bleeding Heart" - Hilfe für  Flüchtlingskinder

                         Unterstützung der Til Schweiger Foundation

 

„Bleeding Heart“ ist ein Charity Projekt für traumatisierte Flüchtlingskinder, welches aus Eigeninitiative von Komponist, Musiker und Produzent Jan Willem de With (Filmkompositionsstudent an der Zürcher Hochschule der Künste) ins Leben gerufen wurde.                        

Unter dem Titel Bleeding Heart entstand - mit ehrenamtlicher, studentischer als auch außerschulischer Hilfe - ein Spendensong mit Musikvideo. Mit orchestraler, epischer Musik, energiegeladenen Rhytmen und Percussion in Verbindung mit Popgesang, verfolgen die Initiatoren das Ziel, auf die Missstände, ausgelöst durch Krieg und Gewalt, aufmerksam zu machen.

                     

Die Musik wurde mithilfe verschiedener Musikstudenten, wie auch dem Musik- und Chorverein "Zürich singt" im Studio eingespielt.  Über 50 Studenten, Förderer, Sponsoren und Ehrenamtliche haben mit viel Herzblut und großem persönlichen Einsatz zum Gelingen des „Bleeding Heart" Charity Projects beigetragen.

        

  

Ihre Hilfe ist gefragt

Mit sehr viel kreativem und zeitlichen Einsatz, Herzblut und Liebe seitens aller Beteiligten ist das musikalische Charity-Projekt "Bleeding Heart" enstanden.

Download / Spende:

Bitte downloaden Sie den kostenlosen Song deshalb nicht nur zu Ihrem Vergnügen, sondern im Gegenzug einer Spende.


Der gesamte Erlös kommt traumatisierten Flüchtlingskindern zugute, die durch Hilfsprojekte der Til Schweiger Foundation unterstützt werden. Gerade in der heutigen Zeit ist ein gemeinschaftliches Bewusstsein für akut benötigte Hilfe unerlässlich.

                         Die Til Schweiger Foundation

Die gemeinnützige Stiftung Til Schweiger Foundation versteht sich als prominent besetzte und schlagkräftige Hilfsorganisation.

Der Beirat der Stiftung hat sich auf Initiative von Til Schweiger innerhalb von anderthalb Tagen zusammen gefunden. Den Beirat bilden: Prof. Dr. Rita Süssmuth (Bundestagspräsidentin a.D.), Thomas D (Musiker), Jan Josef Liefers (Schauspieler), Thomas Schreiber (ARD Koordinator Unterhaltung), Sigmar Gabriel (Vizekanzler und SPD- Vorsitzender), Joachim Löw (Bundestrainer), Dr. Mathias Döpfner (Vorstandsvorsitzender Axel Springer SE).

Das Kuratorium besteht aktuell aus dem Stifter Til Schweiger, Renate Zindler als Repräsentantin des Deutschen Stifterverbandes, Parago Seiler für Thomas D, um über die Beiratstätigkeit hinaus aktiv das Stiftungsgeschehen mitzugestalten und Christian Specht, der sich in erster Linie um die organisatorischen Fragen kümmert. Das Kuratorium ist das Entscheidungsorgan der Stiftung.

Mit ihren Projekten setzt sich die Til Schweiger Foundation für die Verbesserung der Entwicklungschancen benachteiligter Kinder und Jugendlicher jeglicher Herkunft ein. Ziel der Til Schweiger Foundation ist die Verbesserung der Chancen benachteiligter Kinder und Jugendlicher jeglicher Herkunft und ihre Teilhabe an Bildung und sozialer Integration.


Mit den Spenden vom "Bleeding Heart"-Projekt wird die Anschaffung von sogenannten DOMOs unterstützt.

DOMOs:
Ein wesentliches Problem der überfüllten Erstaufnahmeeinrichtungen ist der Mangel an Gemeinschaftsräumen. Da jeder Fleck zur Unterbringung genutzt wird, gibt es keinen Raum für Kinder zum Spielen, Tanzen und Lachen. Ehrenamtlichen, die Malkurse, Tanz- oder Gymnastikangebote machen wollen, fehlt schlichtweg der notwendige Raum.

Die beheizbaren DOMOs benötigen keine Baugenehmigung und sind ein modulares Zeltsystem, nicht nur durch den Zusammenschluss der einzelnen Zelte unbegrenzt erweiterbar, sondern durch zusätzliche Isolation sogar ohne Heizung nutzbar.

Falls die Zelte in der jeweiligen Einrichtung nicht mehr gebraucht werden sollten, wandern sie in einen „Domo-Pool“ und werden je nach Bedarf in Krisenregionen in Deutschland und der Welt eingesetzt.

 

 

Ansprechpartner:

Weiterführende Information zum Projekt:

 

Projektfinder:

 

Volltextsuche:

 
Stichwort-Suche innerhalb aktueller Meldungen, Projektbeschreibungen, Initiatoren und Marken.
 
 

Ihre Meinung:

Fragen und Antworten
Frage
 Ja
 Sie hat mein Interesse geweckt
 Ich hätte gerne mehr erfahren
Frage
 Ja
 Ich würde es sogar unterstützen
 Eigentlich nicht
FrageSollte soziales Engagement eher im Stillen wirken?
 Gerade dafür muss man werben
 Gut ist, was mehr bewegt
 Ja

 

Newsletter-Abo:

 
Diese Webseite entspricht: